Ein neues Gespann Leitung.jpg 

Verantwortung teilen, Potential steigern 

Immer wieder gibt es Meilensteine auch in der Entwicklung von Organisationen, die uns einen guten Anlass bieten, innezuhalten, zu reflektieren und neu auszurichten. So hat die Ankündigung von Sabine und Siegbert Lehmpfuhl, ihre Leitungsverantwortung zum Ende des letzten Jahres abzugeben, schon früh im Jahr dazu geführt, mit guter Beratung und Moderation intensiv über ein neues Leitungsmodell für TEAM.F nachzudenken.

Fest steht - und dafür sind wir sehr dankbar, dass wir in all den Jahren Leitung bei TEAM.F immer sehr wertschätzend und positiv erlebt haben. Ein Umgang von Achtung und Respekt hat in den ganzen Jahren prägend und durchgängig unser Miteinander beeinflusst. Das war immer besonders bei TEAM.F: Gott und Menschen zu dienen als Leitsatz auf allen Ebenen unseres Dienstes.

Unser Name ist Programm
Wir nennen uns TEAM.F, weil der Teamgedanke im Vordergrund steht. Dass in der heutigen Ausdehnung unserer Arbeit mit 40 angestellten und mehr als 800 ehrenamtlichen Mitarbeitern ein Leitungsteam aus zwei Paaren zunehmend an die Grenzen kam, hat uns ebenso bewegt, neue Strukturen zu legen und das Team zu erweitern. So entstand ein Modell, das sich aus den bisherigen Verantwortlichen und Verantwortungsbereichen im Verein ergibt:

Neben den bekannten Leitern 
Cornelia und Stephan Arnold wird das neue Team ergänzt durch
Heidi & Eckhard Goseberg (Verwaltung), 
Christof Matthias (Personalentwicklung/Mitarbeiterführung und 
Christian Siegling (Produktentwicklung)

Damit ist für die nahe Zukunft die TEAM.F Leitung eindeutig breiter aufgestellt, Verantwortlichkeiten klarer geregelt und in allen Entscheidungen sorgt eine breitere Sichtweise für Vielfalt und Entlastung. Darüber hinaus wird das Leitungsteam für einzelne Projekte in Zukunft Teams einsetzen, in denen die Leitung durch viele vorhandene wertvolle Kompetenzen aus dem Verein gut ergänzt wird.

Heidi und Eckhard Goseberg