Ein paar Gedanken zu Ehe...

‚Wie lange habt ihr zusammengelebt bevor ihr geheiratet habt?‘ fragt mich eine Freundin. ‚Gar nicht? Was? Aber woher wolltet ihr denn wissen, dass es dann auch passt? Das ist doch ein grosses Risiko und recht naiv...?‘
Woher  wir wussten , dass es passt? Tja, wir wussten es nicht wirklich. Auch nach einer intensiven Zeit des Kennenlernens und unserer Hochzeit wussten wir nicht wie unser Eheversprechen in den kommenden Jahren auf die Probe gestellt werden würde.

Weiss man das nach Jahren in einer „eheaehnlichen Gemeinschaft“, einem Zusammenleben ohne Trauschein?  Natürlich kennt man sich dann um einiges besser, keine Frage. Aber man weiss nicht, ob eine Postpartum Depression unseren Partner so verändert, dass man sich ganz neu auf ihn einstellen muss.  Man weiss nicht, ob ein Unfall, ein Todesfall in der Familie, Unfruchtbarkeit oder Krankheit alle gemeinsamen Pläne durcheinanderwirft. Nur wäre man hier nicht gebunden zu bleiben, man könnte gehen, wenn es eben nicht mehr passt.
Ehe kann man nicht probieren. Sie ist nicht designed mal vertraglos getested zu werden. Unser Schöpfer und der Erfinder von Ehe hatte bei den Rahmenbedingungen unser Wohl im Sinn. Mehr denn je streben wir nach Sicherheit, nach Schutz, nach Zuhause aber auch nach Freiheit und Instant Gratification. Kann man beides haben? Welchen Preis sind wir bereit zu zahlen?

Viele sehen es als Lottogewinn den „richtigen“ Partner gefunden zu haben, und enden jede Beziehung mit dem Entschluss, dass es eben nicht der Richtige war. Ganz ehrlich. Wäre da nicht das Eheversprechen gewesen, das wir ernst nehmen, hätten wir sicher schon des öfteren die Beziehung beendet. Warum? Weil es schwierig ist, zwei komplett verschiedene Geschlechter, Familienhintergründe und Lebensweisen zu vereinen. Weil es harte Arbeit ist, den anderen zu lieben Und immer, wenn wir einen Sturm zusammen durchgekämpft haben, konnten wir sehen, wir unserer Liebe ein Stück gewachsen ist, reifer geworden ist.

Ich glaube nicht, dass man von vornherein wie zwei Puzzlestücke zusammenpasst, ich bin sicher, dass wir immer mehr zum richtigen Partner werden, wir werden eins, immer mehr, das ist Ehe. Das ist Arbeit und das ist göttliches Design.