Kinder für das Leben ermutigen!

Ihr Nutzen: Stabililtät in der Familie und in Bildungseinrichtungen in einer sich ständig wandelnden Gesellschaft

Die Aufwachsbedingungen von Kindern und Jugendlichen haben sich in den letzten Jahrzehnten rasant verändert. Liberalisierung, Digitalisierung und Globalisierung sind nur einige Stichworte. Wie können Familien so stabilisiert werden, dass sie im Zusammenwirken mit Kindergärten, Schulen und beruflichen Ausbildungsstätten ihre Kinder auf diese sich ständig ändernden gesellschaftlichen Bedingungen angemessen vorbereiten? Welches Erziehungsverhalten prägt und unterstützt Kinder in ihrer Entwicklung nachhaltig? Wie werden Eltern und Bildungseinrichtungen ihrem gemeinsamen Erziehungsauftrag gerecht?

Inhalte und Ziele:
- Was Kinder zu starken Menschen macht!
  Damit Selbstwirksamkeit, emotional-soziale Kompetenz und Eigenverantwortlichkeit wachsen kann!
- Was bleibt, wenn sich alles ständig ändert?
  Wertewandel und seine Auswirkungen auf Erziehung in Kindergarten und Schule
- Der Referent im Dialog mit den Teilnehmern
  Lösungsansätze für konkrete Probleme
- Mit mehr Resilienz das Leben meistern!
  Eltern, Erzieher und Lehrkräfte zum Kurswechsel in der Erziehung ermutigen

Zielgruppe
- für jeden mit Interesse an diesem Thema
- insbesondere für Eltern, ErzieherInnen, LehrerInnen, PädagogInnen,
- Ehrenamtliche aus Kinderkirche, Jugendarbeit und Vereinen


weitere Termine
Alle