Der Familienhintergrund - Bedeutung in Seelsorge und Beratung

Fachwissen und hilfreiche Methoden für die Beratung

Die Herkunftsfamilie formt unsere grundlegenden Vorstellungen, wie familiäres Zusammennleben aussieht und wie eine Familie durch Werte geprägt wird. Im Kontext unserer Herkunftsfamilie treffen wir Entscheidungen, wie wir Beziehungen gestalten wollen und entwickeln unsere eigene Lebensrolle.

Berater sollten wissen, in welch vielfältiger Wiese uns die Ursprungsfamilie prägt. Vor allem in der Ehe- und Familienberatung stoßen wir ständig auf Muster aus den Herkunftsfamilien. Familiensystemische Grundkenntnisse helfen, Ratsuchende besser zu verstehen und ihren Fragen angemessen zu begegnen.

Inhalte & Ziele:

  • Familie als System verstehen; gesunde und dysfunktionale Systeme
  • der Einfluss der Geschwisterkonstellation
  • die Bedeutung von Elternrollen, Familienwerten und Tabuthemen
  • Nähe und Distanz, Kommunikationsmuster und Konfliktlösungen
  • generationsübergreifende Muster; frei werden von alten Mustern
  • Verstrickungen und gesunde Abgrenzung in Beziehungen. Wann und wie darf ich NEIN sagen und Grenzen setzen?
  • Hilfen für die Praxis: Selbsterfahrung in Kleingruppen, ein eigenes Genogramm erstellen und auswerten, eine Familienaufstellung erleben, Übungen zu Grenzen setzen, Supervisionsangebot

Zielgruppe:
Weiterbildung für chistliche SeelsorgerInnen und BeraterInnen und Personen, die sich mit den Themen "Mein Familienhintergrund" und "Grenzen setzen" beschäftigen wollen

Besonderheit:
ehemals Kurs 5 der Fortbildung für Gebetsseelsorge
Pflichtseminar für Studierende der Team.F Akademie zum Christlichen Berater.


weitere Termine
Alle
Nordrhein-Westfalen
Thüringen
12.02.2023 bis 17.02.2023
Burbach/Siegerland
(PLZ: 57299 )
12.11.2023 bis 17.11.2023
Brotterode bei Eisenach
(PLZ: 98596 )